Sie nutzen aktuell den Internet Explorer. Dieser Webbrowser ist veraltet und entspricht nicht den aktuellen Sicherheitsstandards. Außerdem werden viele aktuelle Designstandards nicht unterstützt.

Für eine sichere und schnelle Nutzung unseres Angebots verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

Ihren Kindern und Enkeln einen guten Start zu ermöglichen, liegt wohl allen Familien am Herzen. Liebe, Aufmerksamkeit und Geduld sind sicher das Wichtigste, was Sie Ihrem Nachwuchs schenken können. Eine weitere Starthilfe sind gute finanzielle Voraussetzungen für die Zeit der Ausbildung und des Studiums. Als Eltern oder Großeltern sorgen Sie so dafür, dass ein Kind sein ganzes Potenzial entfalten kann und leichter seinen Weg ins Erwachsenenleben findet. Eltern, die bereits mit der Geburt oder im Kleinkindalter des Sprösslings beginnen zu sparen, nutzen durch die langfristige Investition in Wertpapiere – zum Beispiel bis zum 18. Geburtstag – die Chance auf attraktive Renditen.

So sparen Sie clever für Ihren Nachwuchs.

Die langfristige Anlage rechnet sich.
Sie können regelmäßig, zum Beispiel monatlich, Beträge zurücklegen oder eine feste Summe einzahlen – langfristig summieren sich diese Anlagen zu einem stattlichen Startkapital.

Renditechancen trotz Nullzinsphase.
Eine Anlage in Wertpapiere eröffnet Ihnen die Chance auf attraktive Renditen auch in Zeiten niedriger Zinsen. Denn dank eines professionellen Anlagemanagements und durch eine breite Streuung werden langfristig gute Ertragsmöglichkeiten genutzt.

Immer gut beraten durch Ihre Sparkasse.
Ausbildung, Studium, die erste eigene Wohnung: Ihr Sparkassen-Berater oder Ihre -Beraterin machen Ihnen konkrete Vorschläge, wie Sie das von Ihnen angestrebte Sparziel für Ihren Nachwuchs erreichen können.

Sparplan mit eingebauter Rendite

Astronaut oder Tierärztin? Ein Studium geht ins Geld.

Mehr als die Hälfte aller Abiturientinnen und Abiturienten entscheidet sich inzwischen laut Statistischem Bundesamt für ein Studium –  und das will finanziert sein: Nach Berechnungen des Deutschen Studentenwerks belaufen sich die Kosten bist zum Abschluss auf eine Summe von 36.000 bis 75.000 Euro. Viele Studierende sind deshalb auf Nebenjobs angewiesen. Dabei geht es auch anders – und ist ganz einfach. Sie können Ihren Nachwuchs in dieser wichtigen Phase unterstützen, indem Sie heute schon für die Zukunft Ihres Kindes sparen – mit einem Fondssparplan. Geldgeschenke zur Geburt und Taufe sind so bestens angelegt und auch regelmäßige Sparbeträge bieten auf lange Sicht attraktive Renditechancen an den Kapitalmärkten.

Erst Dreirad, dann Auto – wenn der Nachwuchs mobil wird.

Etwa 57,5 Millionen Pkw-Führerscheine gibt es laut Daten-Portal Statista in Deutschland, und jedes Jahr kommen mehr als eine Million dazu. Früher oder später ist der Führerschein ein Thema, so viel ist sicher. Und der Wunsch nach einem eigenen Fahrzeug lässt dann auch nicht lange auf sich warten. Mit dem Sparen in Wertpapieren können Sie diesen Herausforderungen gelassen entgegensehen, denn Sie sichern sich auch in Zeiten von Niedrigzinsen die Chance auf attraktive Renditen und bauen kontinuierlich Vermögen auf. Die langfristige Anlage hat noch zwei weitere Vorteile: Je länger der Anlagehorizont ist, desto größer sind die Chancen, dass sich Schwankungen aus Kurs- und Währungsänderungen ausgleichen. Und Sie können die Vorteile des Zinseszinseffekts nutzen. Kursschwankungen können ausgeglichen werden, und durch die Investition des Zinseszinses wächst Ihr Kapital zusätzlich.

Hotel Mama oder eigene Wohnung? Wenn die Kinder flügge werden.

Über ein Drittel der Studierenden in Deutschland wohnt laut Daten-Portal Statista in Wohngemeinschaften, ein Viertel lebt noch bei den Eltern. Der Grund liegt auf der Hand: Wohnraum ist teuer, die Mieten steigen, und ein paar Möbel braucht es schließlich auch. Die erste eigene Wohnung rückt damit oft in weite Ferne. Unterstützen Sie Ihre Kinder beim Flüggewerden, indem Sie schon frühzeitig mit einem Fondssparplan für diesen wichtigen Schritt ins Erwachsenenleben vorsorgen. Mit einem Fondssparplan sind Sie gut beraten: Die Deka-Expertinnen und -Experten im Fondsmanagement sorgen für eine breite Streuung Ihres Kapitals und reagieren kompetent auf aktuelle Marktbedingungen, um Chancen bestmöglich zu nutzen.

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt.

Und so funktioniert ein Deka-JuniorPlan.

Sie eröffnen ein Depot für Ihre Kind, wählen einen passenden Deka-Fonds aus und zahlen regelmäßig einen Betrag ein. Das geht schon ab 25 Euro. Das Geld wird angelegt, um die Renditechancen an den internationalen Kapitalmärkten zu nutzen. Dabei werden die Risiken breit gestreut und Chancen durch ein intelligentes Fondsmanagement bestmöglich genutzt. Übrigens: Falls Sie es wünschen stehen Ihnen auch Fonds zur Auswahl, die nachhaltige und ethische Kriterien in der Anlagepolitik berücksichtigen. So können Sie beim Sparen auch insgesamt etwas für die Generation von morgen tun.
Am Ende des Sparzeitraums dürfte jedenfalls die Freude groß sein: Zum 18. Geburtstag steht das Kapital Ihrem Kind oder Ihrem Enkel zur Verfügung.

Wesentliche Risiken

  • Kursrisiken
    Die konkreten Risiken hängen von der Auswahl des Produktes ab.
  • Wertschwankungen
    Kapitalmarktbedingte Schwankungen können nicht ausgeschlossen werden und zu Verlusten führen.
  • Währungsrisiken
    Währungsschwankungen an den Devisenmärkten können die Fondsperformance belasten.
  • Nachhaltigkeitsrisiken
    Eventuell kann die Anlagepolitik von individuellen Nachhaltigkeits- und Ethikvorstellungen abweichen.
Rechtliche Hinweise

Diese Inhalte wurden zu Werbezwecken erstellt. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Deka Investmentfonds sind die jeweiligen Wesentlichen Anlegerinformationen, die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jeweiligen Berichte, die Sie in deutscher Sprache bei Ihrer Sparkasse oder der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt und unter www.deka.de erhalten. Bitte lesen Sie diese, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen.
Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte in deutscher Sprache inklusive weiterer Informationen zu Instrumenten der kollektiven Rechtsdurchsetzung erhalten Sie auf www.deka.de/beschwerdemanagement.
Die Verwaltungsgesellschaft des Investmentfonds kann jederzeit beschließen den Vertrieb zu widerrufen.