Sie nutzen aktuell den Internet Explorer. Dieser Webbrowser ist veraltet und entspricht nicht den aktuellen Sicherheitsstandards. Außerdem werden viele aktuelle Designstandards nicht unterstützt.

Für eine sichere und schnelle Nutzung unseres Angebots verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

Nie gab es mehr Möglichkeiten, nach dem Berufsleben ein erfülltes Leben zu führen. Und wer möchte diese Zeit nicht so gestalten, wie er oder sie es sich immer gewünscht hat? Dazu gehört natürlich auch, den gewohnten Lebensstandard halten zu können und sich nicht einschränken zu müssen. Genießen statt verzichten lautet die Devise. Immer mehr Menschen sorgen deshalb vor. In Zeiten, in denen die Zinsen klassischer Sparprodukte die Inflation nicht ausgleichen können, haben Sparbuch und Festgeldkonto allerdings ihre Attraktivität eingebüßt. Wertpapiersparen ist eine sinnvolle Alternative. Wer sich bereits in jungen Jahren für einen langfristigen Fondssparplan entscheidet, hat die Chance, auch mit monatlich kleinen Beträgen eine stattliche Summe für den Ruhestand zu erwirtschaften.

So sichern Sie Ihren gewohnten Lebensstandard.

Durch Renditeeffekt schneller ans Ziel.
Ein Deka-FondsSparplan bietet Ihnen attraktive Renditechancen, um mehr aus Ihrem Geld zu machen. Je länger Sie sparen, desto mehr wirkt sich eine positive Rendite aus. Und kurzfristige Schwankungen der Märkte können ausgeglichen werden.

Immer gut beraten durch Ihre Sparkasse.
Wo und wie möchten Sie im Ruhestand leben? Gemeinsam mit Ihrem Sparkassen-Berater oder Ihrer -Beraterin definieren Sie den von Ihnen gewünschten Anlagezeitraum und Ihre Anlageziele.

Schritt für Schritt dem Wunsch entgegen.
Ganz gleich, ob Sie regelmäßig feste Beträge sparen möchten oder einmalig eine feste Summe anlegen – mit einem Fondssparplan bleiben Sie während der Ansparzeit jederzeit flexibel.

Ganz entspannt und nachhaltig ins Wertpapier-Sparen einsteigen.

Dort wohnen bleiben, wo man sich wohlfühlt.

Steigende Mieten und Nebenkosten aber auch kontinuierlich zunehmende Unterhaltskosten bei selbstgenutztem Wohneigentum. Das muss auch geschultert werden, wenn nach Eintritt in den Ruhestand der gewohnte Lebensstandard erhalten bleiben soll. Nicht immer ist das ohne weiteres aus Rentenbezügen möglich. Eine rechtzeitige und regelmäßige Rücklage für das Rentenalter sorgt dafür, dass Sie über die Jahre Vermögen aufbauen, um für später ein schönes finanzielles Polster zu haben – und da zu wohnen, wo Sie sich wohlfühlen.

Sich auf die Zeit in Rente freuen.

Rund 35 Prozent weniger Rente für Frauen: Sie sind besonders davon betroffen, ihren gewohnten Lebensstandard nach dem Berufsende nicht halten zu können. Bei 31,5 Prozent der Rentnerinnen lagen laut der Deutschen Rentenversicherung die gesetzlichen Bezüge 2020 unter 600 Euro pro Monat. Vor diesem Hintergrund ist es für Frauen besonders wichtig, zeitig an eine Vorsorge für den Ruhestand zu denken. In Wertpapiere zu investieren, ist in doppelter Hinsicht eine gute Option. Ein aktives Fondsmanagement passt Ihr Portfolio kontinuierlich der aktuellen Situation an den Finanzmärkten an und der lange Anspar-Zeitraum mindert die Risiken möglicher zwischenzeitlicher Wertschwankungen.

Mehr unternehmen, mehr erleben.

Gut die Hälfte der Generation 60+ unternimmt laut Daten-Portal Statista gerne etwas mit Kindern und Enkeln, 32 Prozent treiben regelmäßig Sport und bei rund einem Viertel der Befragten einer aktuellen Studie steht Wandern im Fokus. Füße hochlegen und aus dem Fenster schauen scheint bei den meisten Älteren keine Vorstellung mehr vom Ruhestand zu sein. Finanzielle Unabhängigkeit dagegen schon. Denn der Zoobesuch mit der ganzen Familie, die Mitgliedschaft im Sportverein oder Reisen kosten Geld. Indem Sie frühzeitig einen Fondssparplan anlegen, schaffen Sie sich langfristig eine solide Rücklage und können das Aktivsein im fortgeschrittenen Alter unbeschwert genießen.

Ideal ist es, 5 - 10 Prozent des monatlichen Nettoeinkommens für die Vorsorge beiseitezulegen. Phasenweise vielleicht etwas weniger, in anderen Zeiten dafür etwas mehr – je nach Lebens- und Einkommenssituation.

Dr. Gabriele Widmann, DekaBank

Und so funktioniert Vorsorgen mit Wertpapieren.

Sie wählen einen Fonds aus und zahlen regelmäßig, z.B. monatlich, einen Betrag ein. Das geht schon ab 25 Euro. Das Geld wird angelegt, um die Renditechancen entsprechend Ihres individuellen Anlageprofils an den internationalen Kapitalmärkten zu nutzen. Dabei werden die Risiken breit gestreut und Ihre Chancen durch ein intelligentes Fondsmanagement bestmöglich genutzt. Mit einem Deka-FondsSparplan haben Sie die Chance, Ihren Vermögensaufbau ganz flexibel nach Ihren Bedürfnissen zu gestalten und sich Ihre Wünsche zu erfüllen. Ob mit kleinen oder größeren regelmäßigen Einzahlungen – Sie alleine bestimmen, wie Sie vorankommen möchten. Übrigens: Falls Sie es wünschen, können Sie mit Ihrem Fondssparplan natürlich auch in Fonds der Deka investieren, die nachhaltige und ethische Kriterien in ihrer Anlagepolitik berücksichtigen.

Wesentliche Risiken

  • Kursrisiken
    Die konkreten Risiken hängen von der Auswahl des Produktes ab.
  • Wertschwankungen
    Kapitalmarktbedingte Schwankungen können nicht ausgeschlossen werden und zu Verlusten führen.
  • Währungsrisiken
    Währungsschwankungen an den Devisenmärkten können die Fondsperformance belasten.
  • Nachhaltigkeitsrisiken
    Eventuell kann die Anlagepolitik von individuellen Nachhaltigkeits- und Ethikvorstellungen abweichen.
Rechtliche Hinweise

Diese Inhalte wurden zu Werbezwecken erstellt. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Deka Investmentfonds sind die jeweiligen Wesentlichen Anlegerinformationen, die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jeweiligen Berichte, die Sie in deutscher Sprache bei Ihrer Sparkasse oder der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt und unter www.deka.de erhalten. Bitte lesen Sie diese, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen.
Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte in deutscher Sprache inklusive weiterer Informationen zu Instrumenten der kollektiven Rechtsdurchsetzung erhalten Sie auf www.deka.de/beschwerdemanagement.
Die Verwaltungsgesellschaft des Investmentfonds kann jederzeit beschließen den Vertrieb zu widerrufen.

Steuerliche Hinweise

Die Erträge aus Fondssparplänen für die Altersvorsorge unterliegen der Besteuerung.